COVID-19 Sicherheitsschulung

Ein Webinar für den österreichischen Sportfachhandel

(Mittwoch, 28. Oktober 2020, von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr) – diesen Termin buchen …
(Mittwoch, 18. November 2020, von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr) – diesen Termin buchen …

Die COVID-19 Sicherheitsschulung soll garantieren, dass der österreichische Sportfachhandel die Sicherheit seiner Kunden ernst nimmt und alle Mitarbeiter bestens informiert und ausbildet. Der Einsatz von qualifizierten Mitarbeitern gehört zu den Sorgfaltspflichten der Arbeitgeber. Diese Schulung ist nicht verpflichtend, gibt Sportfachhändler aber die Möglichkeit zu diesem wichtigen Thema intern zu sensibilisieren und in der Außenwirkung gegenüber den Kunden das gesteigerte Sicherheitsbedürfnis zu befriedigen.

Der VSSÖ fördert mit der COVID-19 Sicherheitsschulung grundlegende Kompetenzen im Umgang mit COVID-19. Wissen, Bewusstsein und Erfahrung helfen bei gezielter Prävention, Umsetzung von Maßnahmen sowie Reduktion des Infektionsrisikos.

Die fachgerechte Umsetzung der Inhalte dieser Schulung kann Leben retten und vor rechtlichen Konsequenzen schützen. Jeder Unternehmer und jeder Mitarbeiter soll einen Beitrag zum sicheren Umgang mit COVID-19 leisten.

Medizinische Grundlagen:

  • Ursachen, Wirkung und Übertragungswege von SARS-CoV-2. Klarstellung zu den wichtigsten Begriffen um COVID-19.

Rechtliche Grundlagen:

  • Welche Gesetze/Verordnungen gelten für den Sportfachhandel? Die wichtigsten Auswirkungen für den betrieblichen Alltag.
  • Vorgehensweise bei einem COVID-19-Fall im eigenen Betrieb? Klare Handlungsrichtlinien unterstützen die Einhaltung von gesetzlichen Aufklärungs- und Sorgfaltspflichten.
  • Prävention und besondere Sorgfaltspflichten (qualifizierte Aufklärung, Umsetzung der aktuellsten Maßnahmen, alternative Konzepte)
  • Zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortlichkeit im Haftungs-/Schadensfall
  • Grundlegendes zu Datenschutz und Datenverarbeitung (Handhabung von personen­bezogenen Daten, Fristen, Datenverarbeitungsverträgen, etc.)

Praktische Maßnahmen und Risikomanagement:

  • Welche (rechtlichen) Vorgaben gibt es im Umgang mit Kunden?
  • Was kann ich darüber hinaus noch machen?
  • Kontaktpunkte im Sportfachhandel
  • Contact Tracing im Sportfachhandel
  • Unterschiedliche Sicherheitsbedürfnisse der Kunden: Leugnen vs. Verängstigung
  • Tipps und Maßnahmen zur Steuerung von Kundenströmen: erforderlicher Mindestabstand, Zusammenhang Personendichte-Gehgeschwindigkeit-Durch­gangs­kapazität, etc.
  • Hygiene, sanitäre Bereiche, Verabreichung von Speisen und Getränken. Spezifische Vorgaben und ihre Umsetzung.
  • Verleih von Sportgeräten
  • Nützliche Links

Der Nutzen

Nach der vollständigen Teilnahme an der COVID-19 Sicherheitsschulung:

  • kommunizieren die Sportfachhändler: „Uns ist die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter wichtig!“
  • kennen die Teilnehmer die wichtigsten Grundlagen im Umgang mit SARS-CoV-2
  • können die Teilnehmer für Prävention und Sicherheit im Unternehmen sorgen
  • sind die Teilnehmer gut vorbereitet und sichern damit den Erfolg des Betriebs
  • bekommen die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung von der VSSÖ-Akademie (TÜV-ISO 29990 zertifiziert).

Kosten (netto exkl. MWSt.)

VSSÖ-Mitglieder: EUR 59,–        Nicht-Mitglieder: EUR 89,–

Die Schulung besteht aus 2 Modulen zu jeweils 45 Minuten. Im Anschluss gibt es die Möglichkeiten für Fragen.

Anmeldungen zur Covid 19 Sicherheitschulung ausschließlich hier!

Technische Voraussetzungen

  • stabiler Internetzugang Personal Computing Device (z. B. Standgerät, Notebook, Tablet, Smartphone)
  • aktueller Webbrowser (z. B. Google Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer, etc.)
  • Tonausgabe über Lautsprecher oder Kopfhörer

In diesem Text verwenden wir zur leichteren Lesbarkeit ausschließlich die männliche Form, damit sind alle anderen Formen gleichermaßen mitgemeint.

Termine

Mittwoch, 28. Oktober 2020, von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr – diesen Termin buchen …
Mittwoch, 18. November 2020, von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr – diesen Termin buchen …