Sportmonteur für Skibindungen – Grundkurs

Der Grundkurs „Sportmonteur für Skibindungen“ wir im Rahmen der TÜV zertifizierten VSSÖ Akademie durchgeführt und richtet sich an Lehrlinge, anlernendes Fachpersonal und MitarbeiterInnen des Sportfachhandels und Skiverleihs sowie Saisonarbeitskräfte.

Im Rahmen dieser Ausbildung wird Fachwissen in den Bereichen aktuelle ISO-Normen sowie Bauweisen und Funktionen von Ski, Schuh und Bindung vermittelt. Mit dem Grundkurs werden die grundlegenden Kenntnisse vermittelt Bindungssysteme zu montieren und einzustellen. Ein selbständiges Montieren und Einstellen der Funktionseinheit ist nur unter Aufsicht eines geprüften Sportmonteurs (Prüfungskurs) erlaubt.

Kursinhalte

Aktuelle ISO-Normen und ihre Umsetzung im Sportfachhandel – Internationale Standards für Ski, Schuh und Bindungen

  • ISO 11088 (Montage, Reparatur und Einstellung der Funktionseinheit Ski – Bindung – Schuh für den alpinen Skilauf)
  • ISO 13993 (Vorgehensweise im Skiverleih – Probenahme und Prüfung kompletter und nicht kompletter Funktionseinheiten Alpinski-Bindung-Schuh im Skiverleih)
  • ISO 5355 (Skischuhe für den Pistenskilauf)
  • ISO 8364 (Ski und Bindungen für alpinen Skilauf – Bindungsbefestigungsbereich)
  • ISO 9462 (Skibindungen für den alpinen Skilauf)
  • ISO 9838 (Alpine und Tourenskibindungen)
  • ISO 13992 (Skibindungen für den alpinen Touren-Skilauf)
  • ISO 1110 (Einstellprüfgerate für die Funktionseinheit Ski/Skischuh/Skibindung)

Pflichten für den/die SportfachhändlerIn im Rahmen der ISO-Normen

  • Aufklärungspflichten
  • Aufzeichnungspflicht
  • Dokumentationspflicht
  • Vorsaisonale und saisonale Überprüfung im Skiverleih
  • Elektronische Überprüfung im Skiverkauf/-verleih
  • Montage und Einstellung gemäß aktueller Normen und Herstellerhandbücher

Rechtliche Grundlagen für den Sportfachhandel

  • Vorvertragliche Rechte und Pflichten
    Vertragliche Rechte und Pflichten (Gewährleistung, Garantie)
    Schadenersatz
    Produkthaftung

Haftungsfragen

  • Reduzierung des Haftungsrisikos für den/die SportfachhändlerIn
  • Folgen der Haftung in der Praxis
  • Aktuelle Fälle aus der Rechtssprechung

Schulung an den gängigen Einstellprüfgeräten

  • Fachkundige Einschulung durch die Hersteller
  • Erlernen des Umgangs mit den Einstellprüfgeräten durch jede/n einzelne/nTeilnehmerIn
  • Interpretation der Prüfergebnisse

Materialkunde

  • Skikonstruktionen
  • Skibindungssysteme
  • Skischuhe
  • Skistöcke
  • Langlaufsysteme
  • Tourenausrüstung
  • Snowboard (nur in Grundzügen)

Praxis:

– Kennenlernen unterschiedlicher Produkte (Skischuhe, Skimodelle und -bindungen, Langlauf)
– Aufzeichnungspflicht – Check-In in der Praxis
– Handhabung der ISO-Einstelltabelle
– Montage und Einstellung von Bindungen (Einschulung durch die Hersteller und selbständiges Anwenden durch die KursteilnehmerInnen)

  • Umgang mit Bohrlehre, Bohrer und Aufstecksystemen
  • Einstellung des Anpressdrucks
  • Einstellung der Z-Zahl
  • Praktische Handhabung der Einstellprüfgeräte
  • Eigenständiges Üben an den Einstellprüfgeräten

Zu den Terminen: ………