.

Neuer Lehrberuf in der Sportartikelbranche:

Die „Sportgerätefachkraft“ oder der Sportgerätetechniker

.

Berufsbild

Sportgerätefachkräfte sind für die technischen Arbeiten rund um Sportgeräte aller Art und für Beratung von Kundinnen und Kunden und den Verkauf im Sportartikelfachhandel zuständig.

Sie montieren, warten und reparieren Sportgeräte, wie z. B. Schier, Fahrräder, Trainings- und Fitnessgeräte, Rollerskates.

Im Handel beraten Sportgerätefachkräfte Kundinnen und Kunden über Eigenschaften, Einsatzmöglichkeiten und die sichere Anwendung, sowie die Pflege von Sportgeräte und verkaufen diese. Das Anpassen der Geräte an die Bedürfnisse und Wünsche der Kundinnen und Kunden gehört ebenfalls zu den Tätigkeiten.

Sportgerätefachkräfte sind in spezialisierten Fachgeschäften (z. B. Berg-, Wasser- oder Radsport) oder in Filialen von Sporteinzelhandelsketten mit breitem Sortiment tätig.

Tätigkeitsprofil

Durch die Berufsausbildung im Lehrbetrieb und in der Berufsschule soll der im Lehrberuf Sportgerätefachkraft ausgebildete Lehrling befähigt werden, die nachfolgenden Tätigkeiten fachgerecht, selbständig und eigenverantwortlich ausführen zu können:

  1. Zielgerichtete Kundenbedarfserhebung unter Berücksichtigung des Warensortiments.
  2. Beraten von Kundinnen und Kunden über die Funktion und Anwendungsweise von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor).
  3. Einstellen und Anpassen von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor) an Kundinnen und Kunden unter Beachtung körperlicher Gegebenheiten von diesen.
  4. Beraten von Kundinnen und Kunden über die Pflege und den Servicebedarf von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor) und über die fachgerechte Verwendung von Pflegemitteln.
  5. Mitwirken beim Gestalten und Darbieten des Warenangebotes im Shop, beim Betreuen des Internetauftrittes, beim Einsatz digitaler Medien sowie Beantworten von Kundenanfragen im Shop und online.
  6. Suchen und Analysieren von Fehlern und Störungen an Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor) und Anbieten von Reparaturvarianten (Preiskalkulation)
  7. Servicieren, Reparieren und Montieren von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor).
  8. Überprüfen, Warten, Instandsetzen sowie Demontieren und Montieren von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports (In- und Outdoor).
  9. Ausrüsten oder Umrüsten von Sportgeräten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen oder Zusatzgeräten
  10. Beraten von Kunden/innen über Versicherungsmöglichkeiten für Sportartikel und Sportgeräte
  11. Anlegen von Service- und Materialdokumentationen über die Arbeitsabläufe auch unter Verwendung rechnergestützter Systeme
  12. Ausführen von Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheits- und Umweltschutzvorschriften sowie von Normen und Qualitätsstandards.